«Wichtige Entwicklungen passieren nicht an einem Tag. Veränderungen brauchen Zeit.»

Wie wir zusammenarbeiten.

Seit über 25 Jahren begleiten wir Familienunternehmen im Generationenwechsel.  Dabei treffen wir häufig auf drei für Familienunternehmen typische Situationen. Wie wir die Beteiligten in ihrer jeweiligen Situation unterstützen können, erfahren Sie in den folgenden Fallbespielen. Alle vorgestellten Fälle sind aus Gründen der Vertraulichkeit anonymisiert.

Nachfolge im KMU

Ein KMU wird der zweiten Generation übergeben. Dieser Prozess bringt eine Vielzahl von Fragen mit sich. 

Für die Firmeninhaber rückt die Pensionierung näher. Wer will und kann nach ihrem Weggang den Betrieb weiterführen? Bleibt das Unternehmen im Besitz der Familie? Erste Gespräche mit der nachrückenden Generation werden geführt. Dabei stellen sich Fragen zu Kompetenzen, Verantwortung und Gerechtigkeit. Aber auch wie die Übergabe organisiert, rechtlich und finanziell gesichert und kommuniziert werden soll. Rund sechs Jahre dauert eine familieninterne Übergabe.

Fallbeispiel lesen

Veränderungen

Das Unternehmen und die Familie sind gewachsen. Es braucht Strukturen, um klare Verhältnisse zu schaffen.

So wie sich ein Familienunternehmen über die Zeit entwickelt, verändert sich auch die Eigentümerfamilie. Mithilfe von Corporate Governance kann das Verhältnis zwischen den Aktionären, dem Verwaltungsrat und der Geschäftsführung transparent geregelt werden. Die Familie definiert in diesem Prozess die gemeinsamen Werte, setzt Ziele und erarbeitet Informationssysteme, die den veränderten Bedingungen gerecht werden. Festgehalten werden diese in Verträgen und Vereinbarungen.

Fallbeispiel lesen

Konflikte & Krisen

Konflikte treten in allen Situationen auf. Diese gemeinsam anzugehen, bedeutet für alle eine Chance.

Konflikte zu haben, ist normal – gerade bei der komplexen Unternehmensform von Familienunternehmen. Bleiben die Konflikte jedoch ungelöst, wird der Familienzusammenhalt geschwächt. Darunter leidet immer auch das Unternehmen. Langlebige Familienunternehmen haben gelernt, mit Konflikten umzugehen. Sie scheuen sich nicht davor, die Ursachen anzugehen, und ziehen bei Bedarf Hilfe hinzu. Wir unterstützen Sie dabei, eine Lösung zu finden.

Fallbeispiel lesen

Grafik

Prozess

Das Ziel einer guten Beratung ist, eine gemeinsame Strategie zu entwickeln und diese wirksam umzusetzen. Der Weg dorthin führt über einen strukturierten Prozess: Den Standort bestimmen, Prioritäten definieren und diese umsetzen, regelmässig das Vorgehen kontrollieren und wann immer nötig korrigieren. Bis wir an Ihrem Ziel angekommen sind.

Familienunternehmen.ch AG
Seefeldstrasse 62
8008 Zürich

 +41 76 388 31 41
info@familienunternehmen.ch

Logo Familienunternehmen Franziska Müller Tiberini